Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Doppelseite aus dem Bilderbuch "Lauf, kleiner Spatz!"
Doppelseite aus dem Bilderbuch "Lauf, kleiner Spatz!"
05.02.2022

Als der kleine Vogel schnell laufen lernte

„Lauf, kleiner Spatz!“ – ein Bilderbuch, das helfen will und kann.

Maus und Spatz waren die besten Freunde und genossen ihr gemeinsames gutes Leben. Sie spielten miteinander und hatten sich viel zu erzählen. Da blieb auch ihr weiteres Leben so. Allerdings lief nicht immer alles glatt – eine Geschichte, auch ein (Bilderbuch), braucht nicht selten eine dramatische Wendung.

Nein, die beiden gerieten sich nicht ins Fell bzw. die Federn. Bei einem starken Sturm erlitt der junge, kleine Vogel einen Unfall, fiel in Ohnmacht und wachte mit starken Schmerzen auf. Maus holte Hilfe – von einem Raben. Der verabreichte dem kleinen Spatz Kräuter, um die Schmerzen zu lindern und verband die verletzten Flügel.

Möglicherweise hast du dir – aufgrund des Buchtitels „Lauf, kleiner Spatz!“ – schon gedacht: Die Flügel konnten nicht so verheilen, dass Spatz wieder fliegen konnte. Es ging ihm daher ziemlich schlecht, ja verzweifelt.

Ehrlichkeit und Mut machen

Maus und Rabe waren jedoch für ihn da. Vor allem nahmen sie ihn ernst, schwindelten ihm nichts vor, auch wenn die Wahrheit hart war. „Du kannst vielleicht nicht mehr fliegen“, sagte Maus, „aber du kannst immer noch laufen – genau wie ich.“

Ach, verflixt, so schnell war Spatz dann doch nicht. Aber guter Zuspruch, Mut machen, aber auch der Hinweis, es dann eben üben zu müssen, Spatz dabei zu bestärken …

Also doch – unter den gegebenen Umständen ein Happy End.

Und so ist der Autorin Brigitte Weniger das Unfalldrama eines ihrer Helden dieses Buches sicher gar nicht passiert. Scheint, als hätte sie eher zu einer solchen Situation – ein Unfall bringt das Leben ganz arg durcheinander – sich eine passende Geschichte ausgedacht, die dennoch auch dann Mut machen kann. Das ist ihr, unterstützt von den Zeichnungen in Mischtechnik – Aquarell- bzw. flüssigen Wasserfarben, Gouache (grob vermahlene Farbpigmente mit Kreidezusatz), Deckweiß und Aquarell-Buntstiften – gut gelungen.

Begleitmaterial und Kreativimpulse

Die Autorin hat zum Buch sogar ein 11-seitiges (pädagogisches) Begleitmaterial mit praxistauglichen vielen Tipps zusammengestellt – „Aufstehen, loslassen, und zuversichtlich ins Morgen gehen – Trauma-Prävention & Bewältigung unter Einsatz dieses Bilderbuchs“. Aus dem sei kurz zitiert: „Weil es für Erwachsene oft schwer ist, mit Kindern über ihr Trauma zu sprechen, kann das Vorlesen oder gemeinsame Betrachten des Bilderbuches einen hilfreichen Einstieg ins Thema bieten, weil die Geschichte allein bereits sanft und unaufdringlich wirkt. Und in nichtbetroffenen Kindern – z. B. in Geschwistern oder Schulfreund:innen – wird durch das Buch tieferes Verständnis und Mitgefühl für das traumatisierte Kind geweckt. Auch sie lernen, besser mit der Ist-Situation umzugehen, und berichten danach häufig von ihren eigenen schmerzlichen Erlebnissen.“

In der Infobox findet sich der Link zu diesem Material sowie zu „Kreativ-Impulsen“, wie in Kindergärten oder Schulen rund um dieses Bilderbuch gearbeitet werden kann.

Follow@kiJuKUheinz

Titelseite des Bilderbuchs
Titelseite des Bilderbuchs „Lauf, kleiner Spatz!“
BUCH-INFOS

Text: Brigitte Weninger
Illustration: Anna Zeh
Lauf, kleiner Spatz!
26 Seiten
Ab 4 Jahren
Tyrolia Verlag
16,95 €

Zum oben angesprochenen Begleitmaterial und den Kreativimpulsen geht es hier

Doppelseite aus dem Jugendbuch "Mein Plan B oder Wie ich zum ersten Mal Brausepulverkribbeln im Bauch hatte"
14.10.2022

Nach Z kommt A