Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Doppelseite aus dem Kinderbuch "Insel der genies - Schummelkönig!"
Doppelseite aus dem Kinderbuch "Insel der genies - Schummelkönig!"
30.09.2022

Wird schummelnder Schulschwänzer zum Genie?

Ein Meteorit sei vor ihm auf der Erde eingeschlagen. Nur deswegen komme er nun zu spät zum Unterricht, erklärt Paul dem Physiklehrer. Zieht wie zum Beweis einen noch heißen, schwarzen kantigen Stein aus der Jackentasche und legt ihn auf den Tisch des Pädagogen.

Natürlich ist’s ein Gschicht’l. Das lässt schon ein Teil des Titels vermuten – „Schummelkönig!“ Dem Buben fallen viele immer wieder sehr fantasievolle Ausreden ein. Paul brauch seine Ausflüchte vor allem dafür, die Schule zu schwänzen. Er hat viel Wichtigeres zu tun: Eigenhändig an einer spannenden „Fahrrad-Cross-Strecke samt Matschgrube“ bauen.

Die blumigen Erzählungen beeindrucken sogar einen Lehrer, der ihm sozusagen als letzte Chance ein Referat aufgibt – „aber kein Wischiwaschi! Eigene Beobachtungen. Geruch. Dreck. Ameisensäure … – Knie dich rein! Hau mich um!“

Und das macht Paul. Im Internet findet er eine Pilz-Art, die auf Ameisen wächst und diese fernsteuert. Daraus baut er ein spannendes Referat nicht nur mit Fotos, sondern auch mit einem mitgebrachten Hügel (ganz normaler) Ameisen. Was aber niemand weiß. Missgeschick. Die Scheibtruhe, in der er die kleinen Krabbler hat, kippt, Panik. Drohender Schulverweis.

Der mit den Pilzen spricht?

Der Lehrer hat eine allerletzte Chance – Probewoche in einem Internat auf einer Insel in einer alternativen Spezialschule für außergewöhnlich hochbegabte Talente. Wo Paul unter anderem auf Carl trifft, einen gleichaltrigen Experten für – herkömmliche – Ameisen. Dem aber körperlich schlecht wird, wenn er lügen sollte. Und dennoch will er von Paul schummeln lernen. Der ist angekündigt als Genie, das mit Pilzen sprechen kann. Wieder eine Schummelgeschichte oder wird ihm das doch noch gelingen?

Auf der Insel kippt die Geschichte in eine abenteuerliche Krimi-Story im Untergrund der Insel mit geheimnisumwitterten Gängen und einem angeblichen Gespenst eines einst verschollenen Schülers. Der Paul so wichtige Rad-Cross-Parcours wird völlig aus den Augen/Gedanken verloren.

Die knapp mehr als 200 Seiten sind recht leicht und flott zu lesen und beinhalten dennoch immer wieder interessante, spannende literarische Formulierungen. So manche der Doppelseiten wird von Schwarz-Weiß-Zeichnungen aufgelockert, die allerdings mit dieser Qualität nicht mithalten können.

Follow@kiJuKUheinz

Titelseite des Kinderbuchs
Titelseite des Kinderbuchs „Insel der genies – Schummelkönig!“
BUCH-INFOS

Text: Ulrich Fasshauer
Illustration: Alexander Bux
Insel der Genies – Schummelkönig!
ca. 220 Seiten
Ab 9 Jahren
Magellan Verlag
16 €

Zu einer Leseprobe geht es hier

Doppelseite aus dem Jugendbuch "Mein Plan B oder Wie ich zum ersten Mal Brausepulverkribbeln im Bauch hatte"
14.10.2022

Nach Z kommt A