Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Barbara Klein und Krista Schweiggl tanzen mit Rollatoren
Barbara Klein und Krista Schweiggl tanzen mit Rollatoren
03.09.2021

Kabarettistinnen-Duo: Auch im Alter wieder Pionierinnen

Barbara Klein und Krista Schweiggl spielen als „Die SpätSies“ nach 30 Jahren 8damals Chin & Chilla) erneut ein Kabarettprogramm: „Voll Zeit“.

Als Kabarett noch lange nicht boomte und Frauen in diesem Metier noch viel, viel seltener auftraten als heute – obwohl es da noch immer vorkommt, dass Veranstalter:innen auf Künstlerinnen „vergessen“ -, da traten sie schon als Duo auf: Barbara Klein und Krista Schweiggl waren Österreichs erstes und lange einziges feministisches Kabarett-Duo. „Chin & Chilla“ nannten sie sich. „Weich, glänzend und anschmiegsam“ begründeten sie den Duo-Namen für jene, die nachfragten.

Rund 300 Aufritte in Österreich und Deutschland absolvierten die beiden zwischen 1984 und 1989 in mehreren Programmen. Nun, mehr als 30 Jahre später, starten sie – „dank“ Lockdowns verspätet – mit einem neuen Programm und neuem Namen wieder: „Die SpätSies“ spielen „Voll Zeit“. Älter werden bzw. sein und das als Frau werden humorvoll thematisiert, ohne eine Geriatrie-Komödie zu sein.

Kinder I Jugend I Kultur I und mehr … durfte die Generalprobe im Wiener Aera besuchen, wo noch vor der Premiere im Theater Akzent/Studio eine Voraufführung über die Kellerbühne gehen wird (siehe Infos). Im Gegensatz zu den witzigen, beschwingten Pressefotos mit Rollatoren, wird es auf der Bühne keine solchen geben. Und der Abend (ziemlich genau 70 Minuten) wird kein von oben herab ins Publikum abgeschossenes Pointen-Feuerwerk sogar mit langsamen Einstieg „wir wollen bewusst irritieren.“

Schauspielerinnen

Die beiden spielen miteinander, sozusagen Kabarett-Theater. Krista Schweiggl gibt eine alte Patientin, die ihren Führerschein wieder will und Barbara Klein switcht von Rolle zu Rolle. Sie schlüpft in die jeweils benötigten gut ein Dutzend Gegenübers: Ärztin, Polizeipräsidenten, Ex-Mann, ÖBB-Bediensteten, Schulkollegin, Apothekerin, Pfleger, Seniorenheimbetreuerin …

Schwächen, die mit dem Alter kommen wie Vergesslichkeit – „na, die Dings, die Dings, du weißt schon …“ – oder Überforderungen am Ticket-Automaten werden liebe- und humorvoll angespielt. Aber auch die Benachteiligungen durch Autoritätspersonen oder den Ex-Mann, dem sie die Wohnung überlassen hat und der sich noch die Möbel seiner Ex-Schwiegermutter unter den Nagel reißen will, kommen zur Sprache – immer wieder auch mit einem Schuss (Selbst-)Ironie.

Dass Altersarmut weiblich ist, Frauen im Alter aus vielen Lebensbereichen „verschwinden“ – kaum Rollen im Theater oder in Filmen – wird nicht explizit thematisiert. Ist aber sozusagen als Gegenmodell die gute Stunde auf der Bühne präsent. Waren Klein und Schweiggl vor mehr als drei Jahrzehnten Pionierinnen, so sind sie es nun wieder. Abgesehen davon, dass beim Programmieren von Festivals noch immer Kabarettistinnen viel seltener gebucht werden als ihre männlichen Kollegen, sind durchaus auch alte Kabarettisten auf Bühnen präsent. Die „SpätSies“ sind die ersten älteren Frauen mit einem Kabarettprogramm. Gemeinsam sind sie 146 Jahren (67 und 79).

Voll Zeit

„Wir wollten jedenfalls nicht „Alte“ im Namen haben, so sind wir irgendwann auf spät gekommen und sie sollte jedenfalls auch drin sein, weil wir schon drauf wert legen wollten, dass hier ältere Frauen Kabarett machen“, sagen Barbara Klein und Krista Schweiggl vor der Generalprobe zu Kinder I Jugend I und mehr … Und ausgesprochen klingt der Gruppenname ja doch wie Freund:innen 😉

Schweiggl, die seit dem Ende von Chin & Chilla immer als Schauspielerin tätig war, hat den Text geschrieben. „Wir waren dann gemeinsam vier Wochen auf Urlaub in Italien – wie vor 40 Jahren auch, damals mit den Kindern – und haben begonnen damit zu spielen, zu spintisieren und improvisieren“, so Barbara Klein. Sie hatte nach jahrzehntelanger Leitung des (Frauen-)Theaters Kosmos „nun auch voll Zeit“. Und so entstand 2019 die Idee, das Kabarett-Duo wieder aufleben zu lassen. Geplant war die Premiere fürs Vorjahr. Pandemie – eh schon wissen.

Follow@kiJuKUheinz

INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

Voll Zeit

Theatrales Kabarett

Text: Krista Schweiggl
Gespielt von: Barbara Klein und Krista Schweiggl

Musikalische Unterstützung: Christian Teuscher
Kostüme: Nicole Panagl

Text-Netzerin: Karin Sporr

Wann & wo?

4. September 2021; 1930 Uhr
Aera: 1010, Gonzagagasse 11 / Ecke Werdertorgasse

aera -> Die SpätSies

7. und 8. September 2021; 19.30 Uhr
Studio im Theater Akzent: 1040, Argentinierstraße/Theresianumgasse
Telefon: 01 501 65-13306
akzent -> Die SpätSies

16. Oktober 2021; 19.30 Uhr
Theater am Steg: 2500 Baden, Johannesgasse 14
Telefon: 02252 86800-522

Theater am Steg -> Die SpätSies

spätsies.at