Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Gesangsproben für eines der Monsterfreundekonzerte - in der Aula der Volksschule Irenäusgasse (Wien-Floridsdorf)
Gesangsproben für eines der Monsterfreundekonzerte - in der Aula der Volksschule Irenäusgasse (Wien-Floridsdorf)
09.05.2022

Singen voller Freude und mit ganzen Körpereinsatz

Lokalaugen- und -ohrenschein bei Proben zu einem von 25 „Monsterfreunde“-Konzerte – viele Fotos, zwei Videos.

Voll viel lachen, grinsen, Grimassen, „monster“mäßig den halben Kopf ins T-Shirt gesteckt – vielfältigst sind die Antworten der Kinder der 3c auf die Frage des Reporters, ob ihnen Singen Spaß macht. Und zwar allen, wie es scheint. Nein, nicht nur scheint, sondern auch zu hören ist. Sie singen aus vollen Kehlen, mindestens genauso ihren Herzen und mit strahlenden Augen das Zahlenlied. „Weil wir Mathe sehr mögen“, „und Deutsch auch!“ schallt’s fast im Chor zurück als Kinder I Jugend I Kultur I und mehr … sich in dieser Klasse in der Volksschule Irenäusgasse (Wien-Floridsdorf) umhört.

25 Monsterfreunde-Konzerte

Zuvor hatten sie – gemeinsam mit der 3b – in der Aula der genannten Schule einige Lieder für ein großes Konzert geprobt. Sie sind Teil der „Monsterfreunde“. Rund 10.000 Kinder werden in 25 Konzerten im Globe Wien – Genaueres in der Info-Box unten – lustvoll teils witzige Lieder zum Besten geben. Teilweise unterstützt von passenden Hand-, Arm und Ganz-Körper-Bewegungen. So rühren sie kräftig mit beiden Händen mit einem unsichtbaren Kochlöffel um, wenn „Eidechsenschwänze, sieben kleine Monster“ und manches mehr zur Hexensuppe gekocht wird.

Die sieben kleinen Monsterfreunde sind übrigens DO, RE, MI, FA, SOL, LA und TI, die „Silben“ der Tonleiter, „wir sind die Monster der Töne und lieben die Welt der Musik“, heißt es dazu auf der Homepage.

Ein gemeinsamer Favorit

Zurück zum Gespräch in der 3c. Markos Favorit ist das eben angesprochene Lied von der „furchtbar bösen alten Hex“ „wegen seiner Hintergrundmusik“. Dieses Lied gefällt auch anderen am besten, so zum Beispiel Nina: „Es hat so einen großen Rhythmus!“ Einer der beiden Davids „mag es, weil es so gruselig klingt“. Zoran gehört zu den „Hexen-Fans“. Er findet, „es macht so fröhlich, weil es manchmal sehr schnell, aber auch an anderer Stelle langsam ist“. Kurz mischt sich die Lehrerin ins Geschehen ein. „Der Zoran ist sehr musikalisch, der spielt auch in einer Musikschule Ziehharmonika.“

Deborahs Lieblingslied ist die „Tramway-Polka“: „Das find ich so cool, weil das Lied so schnell ist“. Einer der beiden Davids mag die gesungenen Reime über die fleißigen Hände am meisten, „weil es so schön klingt“. Patrick ergänzt, „außerdem stimmt, was wir da singen, weil es beschreibt, was alles mit Händen gemacht wird“.

Als Felix sich als Anhänger des Lieds von den „tanzenden Zahlen“ outet, ist die Klasse fast aus dem Häuschen. Lena pflichtet ihm bei und als der zweite David äußert: „Mathe ist geil!“ entsteht die schon oben genannte Idee, spontan dieses Lied nur für den neugierigen Besucher anzustimmen und durchzusingen. (Andere Lieder widmen sich übrigens anderen Schulfächern/-gegenständen – Infos auf der Homepage – siehe Infobox.)

Lehrerin Susanne ergänzt noch, „dass die Kinder immer wieder in den Pausen die gelernten Lieder einfach so singen“.

Follow@kiJuKUheinz

INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

Monsterfreunde-Konzerte

Rund 10.000 Kinder singen in 25 Konzerten

Wann & wo?

10. bis 22. Mai 2022
Globe Wien: 1030, Karl-Farkas-Gasse 19
Telefon: 01 588 93 40
www.monsterfreunde.com/globe/