Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Bildmontage aus vier Szenenfotos von "Herr der Fliegen" im Theater der Jugend in der Saison 2012/13
Bildmontage aus vier Szenenfotos von "Herr der Fliegen" im Theater der Jugend in der Saison 2012/13
29.12.2021

DER Klassiker: „Herr der Fliegen“

Bücher, Filme, Serien, Theaterstücke über dystopische Kinder- und Jugend-Staaten.

Vor fast 70 Jahren erschien DER Klassiker über Kinder an der Macht – allerdings als Dystopie. William Golding, englischer Autor, veröffentlichte 1954 seinen ersten Roman „Lord of the Flies“ (auf Deutsch „Herr der Fliegen“). Er blieb sein erfolgreichstes Buch, das vielfach auch verfilmt und zu Theaterstücken dramatisiert wurde. Unter anderem spielte es in einer Version von Nigel Williams (Deutsch von Astrid Windorf) vor fast zehn Jahren (Saison 2012/13) im Renaissancetheater, der größeren Bühne des Theaters der Jugend in Wien (siehe Montage aus vier Szenenfotos oben).

Nach einem Flugzeugabsturz überlebt eine Gruppe rund 6- bis 12-Jähriger. Auf der Insel auf der sich bruchlandeten gibt es Wasser und Früchte. Die Kinder bauen sich Hütten, kommen gut miteinander aus – aber nicht lange. Machtkämpfe brutalster Natur brechen aus.

Das Kinderparadies wird rasch zur Hölle. Und wurde immer wieder interpretiert, dass die Menschen nicht friedlich zusammenleben könnten. Wie in „Herr der Fliegen“ geht’s auch sehr dystopisch in der vor knapp mehr als zehn Jahren erschienen mehrbändigen – auch als Serie verfilmten – Reihe „Die Tribute von Panem“ (The Hunger Games“ von Suzanne Collins, Deutsch: Sylke Hachmeister und Peter Klöss) zu.

Bessere Realität

Diesen literarischen und filmischen Dystopien stellt der niederländische zeitgenössische junge Historiker, Journalist und Autor Rutger Bregman (geboren 1988) unter anderem eine reale – ganz anders verlaufende – mehr als ein Jahr lang dauernde Kinder-Jugend-Enklave gegenüber. Für sein Buch „Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit“ (Rowohlt Verlag) beschreibt er unter anderem, wie 1965 eine Gruppe von sechs Burschen auf der kleinen unbewohnten Insel ‚Ata (Inselgruppe Tonga im Pazifik) in einem heftigen Unwetter strandete und erst nach mehr als einem Jahr (rund 15 Monaten) von einem australischen Fischer entdeckt wurden. Diese 1 ¼ Jahre verleben sie friedlich, gemeinsam ihr Überleben sichernd.

Follow@kiJuKUheinz

Titelseite der neu übersetzten Fassung von
Titelseite der neuübersetzten Fassung von „Herr der Fliegen“
BUCH-INFOS

Autor: William Golding
Herr der Fliegen
Neu übersetzt von Peter Torberg
320 Seiten
Fischer Taschenbuch Verlag
12,90 €
eBook (ePUB): 9,99 €

Zu einer Leseprobe geht es hier

Doppelseite aus dem Jugendbuch "Mein Plan B oder Wie ich zum ersten Mal Brausepulverkribbeln im Bauch hatte"
14.10.2022

Nach Z kommt A