Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Doppelseite aus dem Bilderbuch "Wenn ich ängstlich bin"
Doppelseite aus dem Bilderbuch "Wenn ich ängstlich bin"
16.04.2022

Laut brummen oder herumspringen …

Mutmach-Tipps rund um ein kleines Murmeltier im Bilderbuch „Wenn ich ängstlich bin“

Das kleine Murmeltier hat Angst. Auf vielen Seiten dieses Bilderbuchs. Doch stets kommt Hilfe daher. Als erstes rät die Bärin, laut zu brummen. Geraten, getan. Doch dann hallt offenbar auch das Echo des Brummens so laut, dass … „Mumm zuckte zusammen. Jetzt fühlte er sich sogar noch ängstlicher als vorher!“

Doch der nächste Tippgeber wartet schon eine Doppelseite später in „Wenn ich ängstlich bin“. Luchs rät, sich groß zu machen. Und so geht’s weiter. Ein Tier nach dem anderen begegnet dem Murmeltier-Kind und gibt Tipps, wie es selbst die eigene Angst – vielleicht nicht unbedingt besiegt, aber wenigstens kleiner kriegt. Besonders hilfreich erweist sich das Steinbockmädchen. Gemeinsam springen und hoppeln sie nun über Wiesen und Steine.

Immer wieder wenden sich Autorin Nanna Neßhöver und Eleanor Sommer direkt an dich, so du schon lesen kannst, oder deine Vorleser:innen und laden dich ein, selber mitzumachen: springen, Mäuse auf der Doppelseite zu zählen, über eine Zeichnung zu wischen oder zu entdecken, wessen Schatten als nächstes die Hauptfigur erschrecken könnte.

Sicher nicht zufällig – so ist zu vermuten – hat die Autorin ihr Helden-Junges Mumm genannt, ein Begriff der in Teil des deutschen Sprachraums für Mut steht.

Pädagogisch

Am Ende findet sich eine Doppelseite, die sich an erwachsene Verwandte oder Pädagog:innen richtet, ein Nachwort der Entwicklungspsychologin Martina Stotz, sozusagen eine kurze Gebrauchsanleitung, wie Kinder Ängste wahrnehmen (können) und Strategien dagegen – von denen sich einige im Bilderbuch eingebettet in die Geschichte finden.

Der pädagogische Ansatz dürfte mitunter für das Buch zu sehr im Vordergrund gestanden sein. So beginnt die Angst-Geschichte von Mumm im Murmeltierbau, wo es sich verlaufen hatte. „Erleichtert flutschte Mumm nach draußen. Hier war es warm und hell.“ Wenn Höhlen das Zuhause von Alpenmurmeltieren sind, dann würde es sich dort wahrscheinlich wohler fühlen als in der eher unbekannten scheinbar unendlichen Weite und Helle …

Follow@kiJuKUheinz

Titelseite des Bilderbuchs
Titelseite des Bilderbuchs „Wenn ich ängstlich bin“
BUCH-INFOS

Text: Nanna Neßhöver
Illustration: Eleanor Sommer
Wenn ich ängstlich bin
40 Seiten
Ab 3 Jahren
Carlsen Verlag
15,95 €

Zu einer Lese-/Schauprobe geht es hier

Doppelseite aus dem Jugendbuch "Mein Plan B oder Wie ich zum ersten Mal Brausepulverkribbeln im Bauch hatte"
14.10.2022

Nach Z kommt A