Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Szenenfoto aus "Die Schnecke und der Buckelwal" im Linzer Theater des Kindes
Szenenfoto aus "Die Schnecke und der Buckelwal" im Linzer Theater des Kindes
12.01.2023

Die Reise zweier ungewöhnlicher Freund:innen

„Die Schnecke und der Buckelwal“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch im Theater des Kindes in Linz erzeugt die Bilder vor allem in den Köpfen der Zuschauer:innen.

„Ich will fort, ich will weg!“/ sagt die kleine Schneck.“ Und nicht nur irgendwohin, das könnte sie ja selber kriechend tun. Der Wunsch ist riesengroß – und bald zu lesen: „Wer nimmt mich mit um die Welt?“ Ruck zuck geht der Wunsch in Erfüllung, schwimmt doch glatt ein Wal vorbei und die Schnecke darf auf seiner Schwanzflosse Platz nehmen. Und los geht’s.

Das spielt sich in den ersten Minuten des Stücks „Die Schnecke und der Buckelwal“ im Linzer Theater des Kindes ab – und auf den ersten Seiten des gleichnamigen Bilderbuchs (Beltz Verlag). Von dort stammt der gereimte Text – was das Theater durchaus anmerken könnte.

Bilder in den Köpfen

Die Bilder, die das Team – neben den beiden Schauspielerinnen Simone Neumayr (Wal) und Katharina Schraml (Schnecke) noch Regisseur Andras Baumgartner und Ausstatter Harald Bodingbauer – entwickelte sind allerdings ganz andere. Zeichnete Axel Scheffer für das Buch mit Julia Donaldson (Übersetzung aus dem Englischen: Mirjam Pressler) sehr realistische, naturnahe Bilder, so deuten die Theaterleute vieles nur an. Klar, ein großer Wal passt nicht nur nicht in den Theaterraum, sondern bräuchert halt Meerwasser und davon ganz schön viel.

Szenenfoto aus
Szenenfoto aus „Die Schnecke und der Buckelwal“ im Linzer Theater des Kindes

Das allein war’s aber gar nicht. Die Bühne bietet mit einem hölzernen Steg und einer Art Mast mit herabhängendem Segeltuch bewusst nur einen Hauch der Bilder – die werden durch Schauspiel und Text vor allem in den Köpfen der jungen Zuschauer:innen erzeugt. Und so reisen sie mit zu (noch) ewigem Eis und Schnee, um Pinguinen zu begegnen, die die beiden Schauspielerinnen, die eben hin und wieder aus ihren Rollen als Wal und Schnecke aussteigen – nein, nicht selber spielen: Schwimmflossen mit unterschiedlich gefüllten Fersen verwandeln sich sozusagen in ihren Händen zu watschelnden Frackträger:innen 😉

Schattentheater

Mit Hilfe des aufgespannten Segeltuches, Verdunkelung (Lichtkonzept: Franz Flieger Stögner) und kleiner Figuren zaubern die beiden Spielerinnen in einer Schattentheater-Szene so manches, das sich unter Wasser abspielt.

Szenenfoto aus
Szenenfoto aus „Die Schnecke und der Buckelwal“ im Linzer Theater des Kindes

Natürlich darf eine, vielleicht die zentrale Szene aus dem Buch auch im Stück nicht fehlen. Der Wal verirrt sich, strandet am Sand – und ist damit in Lebensgefahr. So schnell sie kann kriecht die Schnecke, um Hilfe zu holen. Dabei landet sie in der vielleicht witzigsten Szenerie, der Schule knapp am Meeresufer – mit munteren, frechen Kindern aus bunten Federbällen und einer Lehrerin (Tennisschläger mit bunter Brille im Netz. Nicht nur die, sondern auch die Feuerwehr rückt an, um den Wal mit Wasser zu überschütten und anzuspritzen und ihn zurück ins Meer zu bugsieren – natürlich mit der Schnecke als Mitreisender.

Es ist eben niemand zu klein, um nicht auch ganz Großen helfen zu können!

Follow@kiJuKUheinz

Szenenfoto aus
Szenenfoto aus „Die Schnecke und der Buckelwal“ im Linzer Theater des Kindes
INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

Die Schnecke und der Buckelwal

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Axel Scheffer und Julia Donaldson (Übersetzung aus dem Englischen: Mirjam Pressler)
Ab 3 Jahren; 35 Minuten

Stückentwicklung: Simone Neumayr, Katharina Schraml, Andreas Baumgartner und Harald Bodingbauer
Regie: Andreas Baumgarnter
Spiel: Simone Neumayr, Katharina Schraml
Musik: Beoga
Ausstattung: Harald Bodingbauer
Lichtdesign: Franz Flieger Stögner

Wann & wo?

Die gesamte Spielzeit
Theater des Kindes: 4020, Linz: Langgasse 13
Telefon: 0732 605 255
theater-des-kindes -> die-schnecke-und-der-buckelwal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!