Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Preisträger Johannes Hoffmann
Preisträger Johannes Hoffmann
14.06.2021

Ihr solltet/ wir sollten rausgehen und unsere Zukunft einfordern

Der Jury gefiel nicht zuletzt das Rätselhafte am dystopsichen Text „nachtschattengewächse“ von Johannes Hoffmann.

Eine Gruppe junger Menschen lebt in einer nicht mehr intakten, zersplitterten und bröselnden Welt ohne Erwachsene. Oder wir befinden uns direkt nach einer Katastrophe – das lässt sich nicht genau sagen. Jedenfalls gibt es „stockbetten“ und einen „speisesaal“, was eine Art Internat oder Besserungsanstalt vermuten lässt. (…) Die Zeit ist ebenso wenig festzulegen. (Der Text ist – wie sein Titel – alles in Kleinschreibung gehalten.)

(…) Klar konstatiert wird aber: „es ist doch verboten über die vergangenheit zu sprechen“. In diesem seltsamen „drinnen“ spielt außerdem eine gewisse Hierarchie, versinnbildlicht durch sogenannte „etagen“, eine Rolle. (…) Wie ein roter Faden ziehen sich obendrein „regeln“ durch das Werk, die das Zusammenleben strukturieren. „härtere konsequenzen“ und die höchst verbotene Erinnerung, die als Rückschritt verstanden wird, kommen immer wieder ins Spiel. In dieses „drinnen“ kommt mit Henrique ein Neuer in das System, dem es in der farb- und leblosen Welt ein Leichtes ist, die anderen zu verunsichern.

„Auch wenn viele Fragen aufgeworfen, aber nicht beantwortet werden, ist dieser dystopische Text, der uns mit all seinen Geheimnissen in seinen Bann gezogen hat, faszinierend. Genau dieses Rätselhafte, Düstere, Offen-Gehaltene ist durchaus positiv zu bewerten, denn dieser Schwebezustand zwischen Gefangensein und Nicht-Hinaus-Wollen oder -Können ist eine mehr als gelungene Metapher für die Adoleszenz. (…)“, heißt es u. a. in der Jury-Begründung für die Preisvergabe.
Jury junges Publikum: Liat Fassberg (Dramaturgie), Anah Filou (Autorin), Claudia Freßner (Dramaturgin), Brigitte Korn-Wimmer (Bühnenverlegerin, Übersetzerin, Autorin), Lucie Ortmann (Dramaturgin), Christian Ruck (Landesspielberater)

Preisträger Johannes Hoffmann

Textauszüge

„niemand wartet auf euch da draußen … also ihr könnt tun, was ihr wollt … wir sind in einem toten winkel … eure eltern haben euch abgeschoben/ zwischengelagert wie müll/ alles hier ist ein großer, stinkender abfallhaufen/ und ich bin mit dabei/ das ist doch die wahrheit … ich kann nicht mehr/ ihr belügt euch/ wir sind hier am ende/ ich will nicht zurück, aber hier will ich auch nicht mehr sein/ ich mag euch auch einfach nicht, sorry/ ihr seid von einem anderen planeten als ich/ und ihr kennt gar nichts anderes/ weint nachts heimlich in eure kissen/ ihr tut mir eigentlich leid/ ihr seid eigentlich ganz zerbrechlich/ und ihr zerspringt in alle teile/ aber ihr seid giftig/ toxisch/ ihr müsstet euch vollkommen neu zusammenkleben … aber ihr erinnert euch doch gar nicht mehr, wer ihr seid … ist das alles noch real, ich weiß nicht/ seid ihr echt/ ihr seid nicht echt … hier trainiert sich keine elite/ und da draußen wartet niemand auf euch/ wir sollten hinausgehen/ und sagen/ wir können nicht mehr so weiter/ wir sollten unsere zukunft einfordern … wir sollten raus und wir sollten sichtbar werden…“

Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!

Bildmontage aus Fotos von der Diskussion, vom Konzert und aus einem Video zur Gründung der HÖR, deren Logo und der Roma-Fahne