Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Foto aus dem Film "Willi und die Wunderkröte": Kinder demonstrieren für die Rettung der Frösche und Körten
Foto aus dem Film "Willi und die Wunderkröte": Kinder demonstrieren für die Rettung der Frösche und Körten
06.05.2022

Luna, die Froschflüsterin

Interview mit der 11-jährigen Elli Drews, die in „Willi und die Wunderkröte“ Luna spielt, die Frösche und Kröten rettet und den Forscher auf eine abenteuerliche Reise schickt.

Zugegeben, ihr Filmpartner ist viel bekannter. Aber vielleicht auch nur, weil er schon deutlich länger vor der Kamera steht, reist, forscht als sie überhaupt auf der Welt ist – mehr über den Film, der am 12. Mai 2022 in den Kinos startet in einem eigenen Beitrag – Link am Ende des Artikels ganz unten.

Kinder I Jugend I Kultur I Und mehr … durfte Elli Drews per Online-Video interviewen. Die Berlinerin spielt die engagierte Retterin der Amphibien. Sehr überzeugend – auch den Willi, vor allem aber die anderen Kinder des Dorfes -, einnehmend, mutig und ihrem Engagement treu bleibend wir sie sicher auch die Herzen der Kinobesucher:innen gewinnen.

Foto aus dem Film
Luna am Froschteich, ihrer „Froschungsstation“ – mit ihrer Mutter Lena (Miriam Stein)

Du bist doch aus der Großstadt Berlin, warst du schon früher in Berührung mit Fröschen und Kröten gekommen?
Ellis Drews: Manchmal hab ich welche auf der Straße gesehen und weggesetzt ins Gras daneben. Ein Freund von mir hat einen Teich mit Bergmulchen, da sind auch manchmal Frösche. Aber sonst natürlich nicht.

Für dich waren/sind sie nicht wie für viele andere eine Ekeltierart?
Ellis Drews: Nein, sie waren ein bisschen neu für mich, glitschig und irgendwie auch witzig.

Das Rumstiefeln oder Wühlen im Teich und Gatsch war das angenehm oder ungewohnt?
Ellis Drews: Das war gar nicht so viel und ich fand‘s richtig schön, es war eine coole Erfahrung.

Hast du Haustiere?
Ellis Drews: Ich hab einen Hund.

Hast du je länger der Dreh gedauert hat, Kröten und Frösche auseinandergekannt?
Ellis Drews: Weiß noch, eine die hieß Heidi, die war so groß (Ellis zeigt das mit ihren Händen – sehr groß, fast größer als ihr eigener Kopf, siehe Screenshot). Die war nach der heidi Klum benannt. Die war anders. Frösche sind so weich. Die hatte so was wie einen Panzer auf dem Rücken, sie war eine Kröte.
Frösche sind meistens viel weicher. Das Problem ist, dass sie wegflutschen. Kröten haben eine härtere Haut, Heidi eben wie einen Panzer.

Foto aus dem Film
Szenenfoto aus dem Film

Hast du schon vor dem Dreh Wissen über Kröten und Frösche angesammelt oder erst während der Filmarbeiten?
Ellis Drews: Erst mit dem Film, davor hab ich mich darauf konzentriert, auf die Rolle einzustellen.

Im Presseheft zum Film steht, dass du mit acht Jahren das erste Mal beim Film warst, wie kam es dazu?
Ellis Drews: Eigentlich hat’s mit sieben angefangen, mit einer kleinen Serie für die ich synchron sprechen durfte. Das kam über zwei meiner Geschwister. Und dabei hat eine Frau vom KiKa (Kinder-Kanal) gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, auch vor der Kamera zu spielen. Dann bin ich zum Casting für „Alles neu für Lina“ (Serie für den KiKa) gegangen und wurde genommen, später dann im Film „Claire de Lune“ und in der Serie „Löwenzahn“.

Hattest du beim Casting für „Willi und die Wunderkröte“ schon mit Fröschen und Kröten zu tun?
Ellis Drews: Nicht wirklich, sie haben aber vorher schon geschrieben, ob es okay wäre, Kröten anzufassen. Ich hab natürlich ja gesagt, ich fand sie schon vorher nicht ekelig, eher süß.

Foto aus dem Film
Luna (Ellis Drews) mit einem kleinwunzigen Fröschchen

Im Film bist du eine, nein DIE Kämpferin für den Froschteich. Bist du selber auch in Umweltinitiativen aktiv?
Ellis Drews: Eher nicht. Aber ich find das richtig toll von Luna, dass sie das macht. Manchmal wünscht man sich ja, ein bisschen mutiger zu sein. Nach dieser Rolle war ich auch selbst viel mutiger.

Echt?
Ellis Drews: Ja, vorher war ich auch schon mutig, aber danach fiel es mir einfach leichter.

Magst du Beispiele dafür erzählen?
Ellis Drews: Meistens bei Streits, die ich dann schlichten konnte oder bei Dingen, wo ich doch meinen Kopf durchsetzen konnte oder leichter Kompromisse gefunden habe.

Gibt es andere Dinge für oder gegen die du kämpfst?
Ellis Drews: Ja, irgendwie schon. Auf meinem Spielplatz in der Nähe, da hatten wir so eine Gang und wir wollten nur irgendwas in Frieden machen. Dann kamen irgendwie andere Leute an, die haben uns davon abgehalten. Wir haben dann dafür gekämpft, dass wir was machen können, ohne dass die alles kaputt machen.

Und wie?
Ellis Drews: Wir haben ein paar Fallen gestellt, so getan als würden wir, uns dann versteckt … ,

Screenshot aus dem Video-Interview
„So grooooß“ zeigt Ellis, wie maächtig Kröte Heidi war/ist

Im Presseheft steht, deine Hobbys sind Klavier und Klettern, stimmt das?
Ellis Drews: Malen ist mein großes Hobby. (Ellis dreht sich halb um und zeigt auf das Bild im Hintergrund.) In letzter Zeil hab ich viele Ölgemälde gemacht. Zeichnen ist eine sehr große Leidenschaft von mir. Das Bild da hinten ist übrigens fertig.

Wie malst und zeichnest du? Hast du schon zu Beginn das fertige Bild im Kopf, machst du dir Skizzen oder zeichnest du drauf los?
Ellis Drews: Unterschiedlich. Manchmal wach ich auf, denke, hab eine gute Idee, bei manchen skizziere ich rum und vor Kurzem hab ich mal Lust bekommen, was abzumalen – aus einer Serie. (Ellis greift unter ihren Sitz und holt ein halbfertiges Bild raus – siehe Foto.)

Das Gesicht ist halb, soll die zweite Hälfte anders werden?
Ellis Drews: Ja, die zweite Hälfte wird die dunklere Seite der Figur.

Screenshot aus dem Video-Interview
Screenshot aus dem Video-Interview

Was macht dir mehr Spaß?
Ellis Drews: Frei malen.

Bei dem Bild im Hintergrund, hattest du da eine konkrete Person vor Augen?
Ellis Drews: Nein, das kam aus einem anderen Bild – das eher wie ein Chaos ausschaut, da hatte ich die Idee aus einer Träne einen Kirschblütenbaum zu malen – mit Tupfen der Farben. Und ich mag auch gern Personen malen, das hab ich hier kombiniert.

Hast du auch schon Frösche und Kröten gemalt?
Ellis Drews: Versucht hab ich’s, bin aber nicht so gut drinnen. Ich hab für den Willie mal so ein Weihnachtsbild gemalt, einen Frosch mit einer Weihnachtsmann-Mütze, aber der ist dann eher so Cartoon-artig geworden. Aber ich wird’s mal versuchen.

Was magst du in der Schule außer zeichnen und malen?
Ellis Drews: Mathe find ich ganz toll und natürlich die Klassenkameradinnen und -kameraden und meine Klassenlehrerin.

Screenshot aus dem Video-Interview
Zeichnen und malen ist Ellis‘ Leidenschaft …… das halbfertige

Kletterst du lieber auf Bergen oder in der Halle?
Ellis Drews: Mag es auf Bergen, Papa hat immer Angst davor. Meistens kletter ich dann eher in der Halle oder am Spielplatz, aber nicht so als richtige Sportart, sondern nur herumturnen.

Hast du vor irgendetwas Angst?
Ellis Drews: Solange ich mich festhalten kann, nicht. Aber ansonsten, wenn etwas plötzlich passiert, zum Beispiel in Horrorfilmen.

Schaust du gern Filme oder Serien?
Ellis Drews: Mein Papa und ich gucken sehr gern Filme, vor allem aus dem Marvel- Universum.

Ist Film und Schauspiel etwas, das du gern öfter, vielleicht sogar einmal beruflich machen möchtest?
Ellis Drews: Ja, jedenfalls ist es mein Traum weitermachen und dass es später mein richtiger Beruf wird.

Schon vom ersten Film her oder erst durch die vielen weiteren Drehs?
Ellis Drews: Schon die erste Serie hat richtig Spaß gemacht, ich sprech auch weiter neben Drehs synchron.

Screenshot aus dem Video-Interview
Das angesprochene halbfertige Bild – die helle Seite der Figur, die dunkle kommt noch

Und das geht sich alles neben der Schule aus?
Ellis Drews: Ich bin auch bei den Pfadfindern, früher hab ich auch Ministrantendienst gemacht, aber das ist zu viel geworden.

Gibt es Traumrollen, die du gern spielen würdest?
Ellis Drews: Superheldin oder richtig Fantasy-Abenteuer wie „Herr der Ringe“ oder „Harry Potter“.

Superheldin bist du ja in dem Film. Luna rettet die Frösche und ohne sie käme Willi gar nicht auf die Idee, sich für diese Tiere zu interessieren.

Übrigens Ellis Drews hat einen eigenen YouTube-Kanal, „aber erst fünf Videos hochgeladen und erst 13 Abonnenten“. Was sich nach diesem Bericht ja verändern könnte 😉

Stifte zähmen leicht gemacht – YouTube-Kanal von Ellis Drews

Follow@kiJuKUheinz

Screenshot aus dem Video-Interview
Screenshot des Video-Interviews mit der Organisatorin dessen vom „Filmladen“, der „Willi und die Wunderkröte“ in di eKinos bringt
Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!