Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Ein musizierender Schauspieler und ein Musiker interpretieren Texte fürs Festival
Ein musizierender Schauspieler und ein Musiker interpretieren Texte fürs Festival
09.06.2021

Musikalischer Bogen u. a. mit Schreibmaschine eröffnet Dramatiker*innen-Festival

Schauspiel-Musik-Duo interpretierte Passsagen aus eingereichten Texten für „Dennoch Über Morgen“ akustisch und elektronisch.

Der Freiheitsplatz vor dem Schauspielhaus Graz wurden zum kleinen, großen Festplatz. Hier fand die Eröffnung des 5. Dama I tik Ier I Innen I Fest I ivals statt. Denn in Graz findet derzeit nicht nur das große Filmfestival Diagonale statt, sondern eben auch das Fest dramatischen Schreibens – übrigens mit Überschneidungen und gemeinsamen Veranstaltungen mit den Filmer*innen. Links und rechts zwei zu Vierecken zusammengestellte Baustellen-Absperrungen mit acht Bannern. Darauf Auszüge aus Texten von Autorinnen und Autoren für dieses Festival rund ums dramatische Schreiben. Dazwischen eine Bühne. Darauf der vor allem Schauspieler Florian Köhler und Musiker Grilli Pollheimer. Ein spontan re-unioniertes Duo, das sich aus Jugendtagen im steirischen Bezirk Liezen kennt.

In einer Art Jam-Session rezitieren sie aus den Texten, interpretieren sie musikalisch. Der Musiker am Schlagzeug – einem analogen Zeugl plus einer elektronischen Erweiterung. Der Schauspieler an der E-Gitarre und – einer alten Reiseschreibmaschine, aus dem Bestand vom Opa des Musikers. Von Opernarien über Schlager bis Heavy Metal der Sound, den das Duo – passend zu den Texten – in den Äther schmettert – oder säuseln lässt.

Die Texte reichen von philosophisch über apokalyptisch bis sprachverspielt und fantasievoll:  „Was ist, wenn übermorgen rauskommt, dass wir die ganze Zeit nur der verrückte Fiebertraum einer Französischen Bulldogge waren?“

Und dann lassen – als Abschluss – Amir Gudarzis Sätze richtig innehalten: „Ich bin mit dem „Heute“ noch nicht fertig; es muss erst überwunden werden, bevor ich mit dem Morgen und Übermorgen auseinandersetzen kann. Und: Wenn das Fundament gut gelegt wird, dann hält es auch noch übermorgen“, schreibt der aus dem Iran stammende Autor.

Follow@kiJuKUheinz

INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

DRAMA|TIK|ER|INNEN|FESTIVAL Graz

Das 5. internationale fragt Autor*innen, Theatermacher*innen und andere Künstler*innen: Welche Geschichten brauchen wir auf dem Weg ins ÜBERMORGEN und wie kommen wir dort hin? Wir suchen nach Theaterabenden, Texten und Fiktionen, die das Potenzial haben, Zukunft zu sein.

dramatikerinnenfestival

Compliance-Hinweise: Kinder I Jugend I Kultur I Und mehr … wurde für die Dauer des Festivals nach Graz eingeladen.

Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!