Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Doppelseite aus dem Buch "Dickerle"
Doppelseite aus dem Buch "Dickerle"
11.01.2022

Starkes „Dickerle“

Bebildertes Kinderbuch rund um „Schönheits-Ideale“, Körperformen und Stärken.

Sie konnte schon lesen, bevor sie in die Schule kam. Rechnen zählte auch zu ihren Stärken. Stark war auch Olivias Wunsch nach einer Freundin. Sie fühlte sich ziemlich allein mit ihrer Mutter, der Katze Xavi (nach dem wendigen Fußballer) und dem Hasen Herkules.

Alles Leiwaund?

Nein gar nicht, das verrät schon der Titel dieses stark bebilderten (Christoph Abbrederis) Kinderbuchs von Monika Helfer: „Dickerle“ (Leykam Verlag).

Während die Mutter dünn wie eine Schnur war, passten Olivia nur zeltartige Gewänder. Das spielte – vielleicht anders als es anfangs vermuten ließe – in der Schule kaum eine Rolle. Aber sie selbst fühlte sich in ihrem Körper immer unwohler. Strich Torten, Kuchen und anderes Süßes ebenso von ihrem Speiseplan wie Schnitzel und ähnliches. Gemüse – das hatte sie schon vorher gern gegessen. Nun aber verringerte sie die Mengen.

Währenddessen stopfte Mutter mehr in sich hinein – gemeinsam hielten sie sozusagen ihr Gewicht.

Am Ende aber wurden beide „mitteldünn. Oder mitteldick. Dazwischen halt.“

Ganz ohne Zeigefinger oder „Moral von der Geschichte“ schildert die Autorin den – nicht einfachen – Weg Olivias zu jenem Punkt ab dem sie sich in ihrem Körper wohlfühlt. Und bis dahin erleben wir – sowohl vom Text als auch von den Zeichnungen her immer wieder so manch (selbst-)ironischen Moment.

Follow@kiJuKUheinz

Eine kürzere Version dieses Beitrages ist zuerst im Heft Buchkultur spezial Sonderheft Winter 2021 erschienen.

Titelseite des Buchs
Titelseite des Kinderuchs „Dickerle“
INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

Text: Monika Helfer
Illustrationen: Christoph Abbrederis
Dickerle
Ca. 40 Seiten
Ab 6 Jahren
Verlag Leykam
14,95 €

Doppelseite aus dem Jugendbuch "Mein Plan B oder Wie ich zum ersten Mal Brausepulverkribbeln im Bauch hatte"
14.10.2022

Nach Z kommt A