Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Szenenfoto aus dem Figurentheatertück, ein weißer und ein brauner Bär, eine Erdbeere und eine Maus
Szenenfoto aus dem Figurentheatertück, ein weißer und ein brauner Bär, eine Erdbeere und eine Maus
15.05.2021

Drei Bären und eine fliegende Wurst

Das Figurentheater Lilarum (Wien) eröffnet die rumpf-Saison nach dem laaaaangen Lockdown mit einer Wiederaufnahme des Klassikers „Eisbär, Erdbär und Mausbär“ nach Erwin Mosers Bilderbuch.

„Der weiße und der braune Bär sind Freunde: Eisbär der eine, Erdbär der andere, weil er so gerne Erdbeeren isst – und züchtet. Wenn er ihnen vorsingt, werden sie größer. Da taucht eine Maus auf, wird vom Erdbären gefragt, was für eine Art von Bär sie wäre. „Keine“ – „aber du bist doch wie wir – zwei Ohren, Mund, Augen…“ Und so wird sie flugs eingemeindet und zum Mausbären.“

So begann ich – damals noch für den KURIER – meine Stückrezension über das Figurentheaterstück „Eisbär, Erdbär und Mausbär“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch. Ein seit Jahrzehnten bei Kindern beliebter All-Time-Renner von Erwin Moser, der ungefähr ein Jahr nach der Erstaufführung der Geschichte als Figurentheaterstück verstorben ist.

Der neue „Bär“ hat dann DIE Idee wie sie zu dritt in die Heimat vom Eisbären kommen könnten, dessen Eisblock-vorräte dahinschmelzen. So wie Erdbär durch Singen seine Erdbeeren vergrößern kann, könnte er doch der Wurst was vorsingen. Als sie groß genug ist und zu schweben beginnt …
Zu der eingangs schon zitierten Geschichte über das Stück im Kinder-KURIER – bei einer besonderen Vorstellung – die live und simultan neben der Bühne in Gebärdensprache übersetzt wurde – geht es hier.

Follow@kiJuKUheinz

Käferartige Puppen und eine große Stoff-Erdbeere auf einem Schlitten aus dem Figurentheaterstück
Die drei ganz unterschiedlichen „Bären“ begegenen auf ihre abenteuerlichen Reise auch weiteren Tieren
INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

„Eisbär, Erdbär und Mausbär“
Figurentheater Lilarum
Nach dem Kinderbuch von Erwin Moser
Erstaufführung: 2016; ab 3 Jahren

Text, Regie, Puppen & Bühne: Traude Kossatz
Liedertexte: Traude Kossatz, Klemens Lendl, Romana Roth
Kulissenwerkstatt & Regieassistenz: Andrea Gergely
Musik: Klemens Lendl, David Müller (Die Strottern)
Figurenspiel: Silke Graf, Johannes Grammel, Silvia Lenz, Werner Malli, Jo Proksch, Evgenia Stavropoulou
Stimmen: Karl Fischer, Dorothee Hartinger, Jella Jost, Walter Mathes, Robert Palfrader, Susi Stach, Natascha Ties
Licht: Oswald Bertel, Florian Scholz
Produktionsleitung: Paul Kossatz

Wann & wo?
21. Mai – 20. Juni 2021
1030 Göllnergasse 8
Telefon: 01 710 26 66
reservierung@lilarum.at
www.lilarum.at

Kartenpreis Kinder & Erwachsene: 9 €</p

Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!