Kinder Jugend Kultur und mehr - Logo
Kinder Jugend Kultur Und mehr...
Der Figurentheaterspieler und seine Tiere
Der Figurentheaterspieler und seine Tiere
11.12.2021

Weihnachtliche Geschichten mit ungewöhnlichen Tieren

„Der Weihnachtsfuchs“ von und mit Christoph Bochdansky im Figurentheater Lilarum (Wien) sowie „Hase Hoppla und der Weihnachtsbaum“

Ein Fuchs (Rennard), ein (Silvester-)Bär, ein (Mitternachts-)Wolf – und ein kleines, zartes, federleichtes Vögelchen – sie sind das „Personal“ einer rund ¾-stündigen poetischen Weihnachtsgeschichte auf fast engstem Bühnenraum. Christoph Bochdansky gastierte mit „Der Weihnachtsfuchs“ wenige Tage vor dem „Heiligen Abend“ im Wiener Figurentheater Lilarum.

Ein kleiner Tisch mit einem Tuch wie eine leicht zerwühlte Bettdecke oder eine unebene schneebedeckte Landschaft, eine Art Tapete als helle Wand im Hintergrund. Und das poetische erzählerische Spiel des Figurentheatermachers. Mit einem Fingerzeig ins „Nichts“ lässt er vor den (inneren) Augen des Publikums eine Schneeflocke in Richtung Boden schweben – und irgendwie auch lebendig werden.

Der Figurentheaterspieler und seine Tiere
Christoph Bochdansky mit Fuchs und Vogel

Freundschaftliche Weihnachten

Die drei Tiere sind große und noch größere von ihm gefertigte Figuren, die aus Spiel und Worten ebenso mit Leben erfüllt sind. Und trotz des „Bären“-Hungers den der Wolf verspürt, muss das zartgefiederte Vögelchen namens Twiiiditwi nie wirklich um sein Leben fürchten – sondern finden mutter- und vaterseelenallein eine Art Zuhause zwischen den drei doch eher wilden Tieren.

Bochdansky würzt das gefühlvolle Spiel mit Humor und Witz – aus Missverständnissen – Bär und Fuchs, die einander treffen wollen, verpassen sich ständig – und manchem Missgeschick, wenn etwa der Wolf immer wieder auf eine Hupe steigt. Und alles endet mit einem gemeinsamen kleinen, feierlichen Weihnachtsfest.

Hase und Eichhörnchen entdecken Weihnachtsbaum
Hase und andere Tiere entdecken Weihnachtsbäume

Hase Hoppla und der Weihnachtsbaum

Ab 15. Dezember – bis einschließlich 24. Dezember – wird im Wiener Figurentheater Lilarum eine weitere Weihnachtsgeschichte mit für diese Jahreszeit bei uns unüblichen Tieren gespielt. Hase Hoppla (nach dem Kinderbuch von Sandra Salm „Hase Hoppla und die Christbaumspur“) kennt natürlich Nuss-, Kastanien-, ja sogar Tannenbäume, aber einen Weihnachtsbaum hat er noch nie gesehen. Auch Eichhörnchen, Maus, Dachs und Eule sind ratlos…

Follow@kiJuKUheinz

Die Weihnachtsfuchs-Rezension ist erstmals vor zwei Jahren damals noch im Kinder-KURIER erschienen.

Der Figurentheaterspieler und seine Tiere
Der Schöpfer und sein Fuchs
INFOS: WAS? WER? WANN? WO?

„Der Weihnachtsfuchs“

Gastspiel von Christoph Bochdansky
Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren

Spiel, Ausstattung: Christoph Bochdansky

Wann & wo?

Mo, 20. Dezember 2021, 14.30 & 16.30 Uhr
Figurentheater LILARUM, 1030, Göllnergasse 8
Telefon: 01 710 26 66
Lilarum -> Weihnachtsfuchs

Bochdansky -> Stücke

Hase Hoppla und der Weihnachtsbaum

Nach dem Kinderbuch von Sandra Salm „Hase Hoppla und die Christbaumspur“
Bearbeitung, Regie/Puppen/Bühne: Traude Kossatz
Figurenspiel: Silvia Lenz, Werner Malli, Jo Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska
Stimmen: Anne Bennent, Andy Hallwaxx, Karin Yoko Jochum, Klemens Lendl, Olivier Lendl, Walter Mathes, Karin Stifter
Komposition/Musik: Die Strottern (Klemens Lendl, David Müller); Klarinette: Matthias Schorn
Licht: Rasha Ahmad, Paul Kossatz
ab 3 Jahren
¾ Stunde (keine Pause)

Wann & wo?

15. – 24. Dezember 2021
Figurentheater LILARUM, 1030, Göllnergasse 8
Telefon: 01 710 26 66
Lilarum -> Hasehoppla

Szenenfoto aus "Lust"
11.03.2022

Viva la Vulva!